EUREGIO Wirtschaftsschau auch in 2018 erfolgreich

Die 32. EUREGIO Wirtschaftsschau ist aus Sicht des Veranstalters als voller Erfolg zu bewerten. „Großen Zuspruch fand die Verbrauchermesse in diesem Jahr nicht nur bei Besuchern. Auch die rund 275 Aussteller äußerten sich positiv über ihre Geschäftsabschlüsse. Mit dem Verlauf der Veranstaltung sind wir demnach sehr zufrieden“, so das Resümee von EUREGIO Messen-Geschäftsführer Andreas Troßmann. „Wir konnten wieder ähnlich hohe Besucherströme wie im vergangenen Jahr verzeichnen – und das trotz Grippewelle und ungewohnt frostigen Temperaturen zur Eröffnung“, fügte Messeleiterin Kathrin Halcour an. Die größte Leistungsschau von Handel, Handwerk und Dienstleistern im Dreiländereck Deutschland-Belgien-Niederlande fand vom 2. bis 11. März auf dem CHIO-Gelände in Aachen statt.

„Punkten konnten wir mit einer guten Aussteller-Mischung, bei der sich verstärkt lokale und regionale Einzelhändler konzentriert in eigenen Hallen präsentierten“, unterstrich Messeleiterin Kathrin Halcour. „Die Eilendorfer Interessengemeinschaft Handel, Handwerk und Gewerbe ist mit gutem Beispiel vorangegangen. Für die Zukunft wünschen wir uns, dass auch andere Werbegemeinschaften die Vorzüge dieser Schau erkennen und sie als Werbeplattform nutzen“.

Auf besonderes Publikumsinteresse sei das Partnerstadt-Konzept gestoßen. „Das werden wir in den kommenden Jahren beibehalten und weiter ausbauen. Mit Eupen haben wir in diesem Jahr den Anfang gemacht. Im nächsten Jahr werden wir eine andere Stadt aus einem unserer direkten Nachbarländer vorstellen –  durchaus auch gerne in einem breiteren Rahmen“, erklärte Kathrin Halcour.

Die 32. EUREGIO Wirtschaftsschau findet vom 22. bis 31. März 2019 statt. Sie wird dann zum sechsten Mal in Folge auf dem CHIO-Gelände stattfinden.