Berliner Highlights

9 Information zum Datenschutz nach Artikel 13 DSGVO 1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen Die folgenden Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch: M-TOURS Erlebnisreisen GmbH Große Straße 17-19 49074 Osnabrück Telefon: +49 (0)541 60 08 16- 70 Fax: +49 (0)541 60 08 16- 99 E-Mail: info@m-tours.de 2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten medien holding:nord gmbh Datenschutzbeauftragter Fördestraße 20 24944 Flensburg datenschutz@shz.de 3. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung Wenn Siemit M-TOURS Erlebnisreisen GmbH eine Geschäftsverbindung ein- gehen erheben wir folgende Daten:  Anrede, Vorname, Nachname,  ggfs. Name Ihrer Firma,  Anschrift,  eine gültige E-Mail-Adresse,  Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk),  ggfs. Faxnummer,  Geburtsdatum,  Ihre Zahlungsdaten im Fall von Zahlungen per SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte,  Informationen über Ihre Gesundheit, sofern für die Reise relevant,  Reisedaten,  Anrede, Vorname, Nachname und Geburtsdatum Ihrer Mitreisenden.  Passdaten, sofern diese notwendig sind Die Erhebung dieser Daten erfolgt  Zur Buchung Ihrer Reise;  Um Sie angemessen betreuen zu können;  Zur Korrespondenz mit Ihnen;  Zur Zahlungsabwicklung;  Zu Werbezwecken, sofern Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilt ha- ben. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grund- sätzlich nur, soweit dies zur Vertragserfüllung: Reisebuchung / Buchungsan- frage erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Da- ten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Ein- willigung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwil- ligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU- Daten- schutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Ver- tragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen- erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer recht- lichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erfor- derlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Datenlöschung und Speicherdauer Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertrags- abschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. 4. Weitergabe von Daten an Dritte Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecke findet nicht statt. Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Durchführung der Geschäftsverbindung erforderlich ist, werden Ihre Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehören insbesondere an- dere Reiseveranstalter, Incoming-Agenturen, Leistungsträger, Institute des Zahlungsverkehrs. Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Gesundheitsdaten nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO erteilt haben, werden diese Daten an andere Reiseveranstalter, Leistungsträger und Incoming-Agenturen weitergeleitet. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den ge- nannten Zwecken verwendet werden. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte kann zudem er- folgen:  sofern eine gesetzliche Offenbarungspflicht besteht oder  falls wir anwaltliche und gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen. 5. Betroffenenrechte Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:  Auskunftsrecht,  Recht auf Berichtigung,  Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,  Recht auf Löschung,  Recht auf Unterrichtung,  Recht auf Datenübertragbarkeit,  Widerspruchsrecht,  Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklä- rung,  Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer ausführlichen Daten- schutzerklärung im Internet unter: https://www.m-tours.de/datenschutz/ o der wir senden Ihnen diese Informa- tionen auf Anfrage auch gerne zu

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx