Engagement

Engagement

Wir setzen uns ein

Als Medienhaus Aachen machen wir nicht nur erfreuliche Ereignisse öffentlich, sondern sind auch besonders nah dran an sozialen Missständen und an persönlichen Schicksalsschlägen. Wir sehen uns hier in der besonderen Verantwortung, uns gezielt einzusetzen, regional aber auch darüber hinaus.

Die Aktion „Menschen helfen Menschen” wurde 1986 vom Zeitungsverlag Aachen gegründet. Ziel war und ist es, Spendengelder zu sammeln, um damit hilfsbedürftigen Menschen aus der Region, die ohne eigenes Verschulden in eine Notlage geraten sind, schnell und unbürokratisch zu helfen. Die Schicksale werden uns von den verschiedensten Institutionen (z.B. Diakonisches Werk, Caritasverband, Deutsches Rotes Kreuz etc.) zugetragen.

Viele Fälle recherchieren wir auch selbst, überzeugen uns vor Ort von der Seriosität und den Fortschritten der Projekte und veröffentlichen die Geschichten in unseren Tageszeitungen. Pro Jahr können wir durch den zwischenzeitlich gegründeten gemeinnützigen Verein in rund 100 „kleinen“ und „großen“ Fällen wirksame Hilfe leisten.

Da alle Mitarbeiter ehrenamtlich für „Menschen helfen Menschen“ arbeiten, entfallen sämtliche Verwaltungskosten. Die gespendeten Gelder kommen demnach zu 100 Prozent dem guten Zweck zu – und da an, wo sie dringend benötigt werden.

Bewegende Geschichten – große Hilfe

Seit dem Jahr 2002 veranstaltet der Verlag jedes Jahr auch eine Bücherbörse, dessen Erlöse dem Verein „Menschen helfen Menschen“ zu Gute kommen. Seit dem Jahr 2011 findet diese Veranstaltung zwei Mal jährlich statt. Durch großzügige Spenden unserer Leser kommen so jedes Jahr beachtliche Summen für den guten Zweck zusammen.

Die Hilfsaktion „Menschen helfen Menschen“ ist jedoch nicht das einzige Sozialengagement des Zeitungsverlages. So unterhält dieser seit 1995 eine enge Partnerschaft zu UNICEF, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Seit der ersten Hilfsaktion recherchiert unser Mitarbeiter Manfred Kutsch regelmäßig vor Ort und berichtet über das Leid vieler Menschen.

Weit über 20 UNICEF-Projektreisen haben er und seine Frau Silke bereits hinter sich – zum Beispiel nach Bosnien, Brasilien, Äthiopien, Ruanda, Kosovo, Guatemala, Kongo, Haiti, Kambodscha, Afghanistan, Irak, Angola, Malawi, Somalia oder Bangladesch. Kurz vor Weihnachten veröffentlichen die Tageszeitungen seine bewegenden Geschichten über Not und Hoffnung der Kinder dieser Welt – und die Leser werden um Mithilfe gebeten.

Die Partnerschaft ist seit ihrem Bestehen ein großer Erfolg: Im Laufe der Jahre kamen bereits mehrere Millionen Euro an Spenden zusammen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr Kontakt zu uns

Medienhaus Aachen

Telefon: 0241 5101 – 0
E-Mail: Info@medienhausaachen.de
Besuchsanschrift: Dresdener Str. 3, 52068 Aachen