Medienhaus Aachen veranstaltet Hackathon in der Digital Church

Drei Tage tüfteln an der digitalen Zukunft

Beyond Borders – Hack the #datadome – unter diesem Motto betritt das Medienhaus vom 7. bis 9. Juni digitales Neuland und veranstaltet zum ersten Mal einen so genannten “Hackathon”. Bei diesem Event in der Digital Church, dem neuen Digital-Treffpunkt der Stadt Aachen auf der Jülicher Straße, werden Entwickler, Designer und Content-Profis drei Tage lang an neuen Ideen für die digitale Zukunft tüfteln. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Thema öffentlich zugängliche Datenquellen in der Euregio (Open Data). Der Hackathon ist eine Art Technologie-Marathon für Digital-Enthusiasten, der drei Tage lang Durchhaltevermögen beim Konzipieren und Programmieren erfordert.

Die rund 100 erwarteten Teilnehmer finden sich am ersten Tag in interdisziplinären Teams zusammen und erarbeiten für ihre Projektidee einen Prototypen. Nach 48 Stunden stellen die Teams dann in jeweils dreiminütigen Präsentationen, den “Pitches”, ihre Prototypen einer Fach-Jury vor. Begleitet werden die Teams dabei an allen drei Tagen von Mentoren, die Präsentationstrainings und Beratungseinheiten anbieten.

Zu gewinnen gibt es für die Teams natürlich neben Erfahrung, Spaß und jede Menge neuen Kontakten auch ganz Handfestes: In verschiedenen Kategorien wie “Bester Gesamteindruck”, “Innovativste Idee” und “Bester Pitch” winken attraktive Geldpreise.

Wer Lust und Laune hat, beim Hacking-Marathon mitzumachen, kann sich gerne hier anmelden. Die Teilnahme am Hackathon ist kostenlos. Für Verpflegung während der Tage ist ebenfalls gesorgt.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme!